Statistik über die Besucher der Homepage

Diese Homepage war seit Oktober 2007 bis zum 15. 3. 2009 in Betrieb, wobei die momentane Graphik seit April 2008 besteht. Die im Folgenden aufgeführten...

Die Liberecer Weltmeisterschaft endete, es lobt sie die ganze Welt

Heute war auf dem Programm der FIS Nordischen Weltmeisterschaft Liberec 2009 der letzte Wettkampf der Herren über 50 km. Der letzte Weltmeister, die letzten...

Den letzten Wettkampf gewann Herr Taktangeber

Auch schon der letzte Wettkampf der 47. FIS Nordischen Skiweltmeisterschaft Liberec 2009 kennt seinen Sieger. Zu Recht wurde es der phänomenale Norweger...

Hauptseite » News » Fotogalerie

Lassen sie sich fotografieren…

Lassen sie sich fotografieren…
Foto: hlav

Alles hat ein Ende. Wenn das Ende einer so großen Veranstaltung kommt, wie die Nordische Skiweltmeisterschaft ist, herrscht zunächst eine Euphorie über die geleistete Arbeit, die von einer großen Leere abgewechselt wird… Die letzten Bilder zeigen die Managers, Techniker und Schiedsrichter im Areal Vesec, ohne deren Arbeit die WM nicht stattgefunden hätte.

Übergabe der FIS WM- Flagge an Oslo

Übergabe der FIS WM- Flagge an Oslo
Foto: hlav

Sieben Mitarbeiter des Organisationskomitees der FIS WM Liberec 2009 – Michal Lampot, Lukáš Týfa, Jan Pecka, Tomáš Pochop, Jana Vollmer, Robert Hezcko und Jaroslav Honců – bekamen die Gelegenheit, vor den Augen der Zuschauer und Fernsehkameras die Flagge der FIS Weltmeisterschaft und die Flagge der FIS Organisatoren der nächsten Weltmeisterschaft, die im norwegischen Oslo stattfinden wird, zu übergeben.

Unter den Zuschauern beim letzten Lauf

Unter den Zuschauern beim letzten Lauf
Foto: hlav

Etwa 40.000 Bilder machten die Fotografen der Gruppe getphoto.cz während der WM, die für die Homepage der FIS WM Liberec 2009 gearbeitet hat. Nur ein Teil der Bilder wurde ausgesucht, bearbeitet und auf der Homepage veröffentlicht. Meistens ging es um Bilder, die die sportlichen Wettkämpfe und die Atmosphäre der Weltmeisterschaft charakterisierten. Ein paar Einblicke unter die Zuschauer und in den Backstagebereich bietet diese Fotogalerie an. Auch der Chef der Fotografengruppe Martin Sidorják ist auf einem der Bilder abgebildet. Nebenbei gesagt hat er die Fotos für den Kalender gemacht, der während der WM angeboten wurde.

... die Läufe sind noch nicht beendet und das TCM wurde schon aufgelöst

... die Läufe sind noch nicht beendet und das TCM wurde schon aufgelöst
Foto: hlav

Die Tipsport-Arena wurde für ein paar Wochen die Zentrale der Veranstalter der Nordischen Skiweltmeisterschaft. Hier saß eine Gruppe, die die Akkreditierungen vergab, das Rennbüro und der Raum für das Team Captains Meeting (TCM). Auch die Abteilungen für Verkehr und Freiwillige hatten hier ihr Büro. Unter anderem arbeitete hier auch die Redaktion dieser Webseite. „Wir haben ein interessantes Know-How bekommen, wie man das Objekt der Arena auch für andere Veranstaltungen ausnutzen kann.“ gaben die Verwalter des Objekts zu. 

Die FIS Meisterschaftsflagge begibt sich auf den Weg nach Norwegen

Die FIS Meisterschaftsflagge begibt sich auf den Weg nach Norwegen
Foto: Martin Sidorják

Direkt im Vesecer Areal nach dem Schluss vom Herrenlanglauf über 50 Kilometer ereignete sich der feierliche Akt der offiziellen Beendung der 47. FIS Nordischen Weltmeisterschaft Liberec 2009. Ein Frauen- und Mädchenchor sang die tschechische Nationalhymne, ehrenwürdige Persönlichkeiten trugen ihre Reden vor, bei dem Klang der Hymne wurde die Staatsflagge der Tschechischen Republik von der Derbstange hinuntergenommen, Bannerträger von den Mitgliedern des Organisationskomitees zusammengestellt brachten und übergaben die Fahne der FIS Weltmeisterschaft den zukünftigen Organisatoren dieses Championats aus dem norwegischen Oslo. Hiermit endete definitiv die Meisterschaft in Liberec.

Die letzte Medaillenübergabe

Die letzte Medaillenübergabe
Foto: Martin Sidorják

Die letzte Zeremonie der Medaillen- und Preisübergabe ereignete sich direkt im Langlaufareal in Vesec. Die besten Kämpfer im Langlauf über 50 km Freistil waren der Norweger Petter Northug, der Russe Maxim Vylegzhanin und der Deutsche Tobias Angerer.

Marathon auf Skiern

Marathon auf Skiern
Foto: Martin Malý, Martin Sidorják

Mit dem Langlauf der Herren über 50 km Freistil kam die 47. Nordische Skiweltmeisterschaft zu ihrem Abschluss. Auf weichem Schnee bei einer Temperatur von 5 Grad Celsius begaben sich auf die Stecke mehr als sechzig Wettkämpfer. Die Unsrigen Magál und Koukal attackierten mehrmals die Spitze des Pelotons. In der Zielgerade hatte die meiste Kraft der Norweger Petter Northug, der um 0,7 Sekunden schneller war, als der Russe Maxim Vylegzhanin. Zwei Sekunden verlor der Deutsche Tobias Angerer, der den meisten Teil des Wettkampfes an der Spitze verbrachte, auf den Sieger. Den ausgezeichneten siebten Platz belegte Martin Koukal, Jiří Magál war Siebzehnter.

Die letzte Siegerehrung auf der Medal Plaza

Die letzte Siegerehrung auf der Medal Plaza
Foto: Martin Malý

Auf der Medal Plaza trafen sich zum letzten Mal die Wettkämpferinnen im Langlauf über 30 km, Kombinierer, die am Tag ihren letzten Skisprungwettkampf und ihren letzten Langlaufwettkampf hatten und Skispringer, die wegen des Wetters nicht all zu viel springen konnten.

Skispringer beendeten ihre Vorstellung auf der 47. FIS WM in Liberec

Skispringer beendeten ihre Vorstellung auf der 47. FIS WM in Liberec
Foto: Marin Sidorják

Mit dem Wettkampf im Skispringen der Teams verabschiedeten sich die Skispringer von der Schanze HS 134 auf dem Ještěd. Nach einem spannenden Kampf, in dem auch die tschechischen Repräsentanten nach den Madaillen langten (Sich endeten Fünfte), gewannen die Österreicher Loitzl, Koch, Morgenstern und Schlierenzauer. Auf Platz zwei waren die Norweger Bardal, Hilde Evensen und Jacobsen, Dritte waren die Japaner Tochimoto, Okabe, Ito a Kasai.

Kombinierer endeten auf der WM mir ihrem letzten Wettkampf

Kombinierer endeten auf der WM mir ihrem letzten Wettkampf
Foto: Martin Malý

Der Wettkampf auf der Schanze HS 134 bestimmte die Reihenfolge und Abstände auf dem Start des Langlaufes über 10 km Freistil. Es gewann der Amerikaner Bill Demong, auf Rang zwei war der Deutsche Björn Kirchjesen und auf Platz drei war der Franzose Jason Lamy Chappuis.

Offizielle Internationale Sponsoren

Offizielle Nationale Partnern

 
MATTI
HAUTAMAEKI
(FIN)
GEBOREN:
14. 7. 1981 v Oulu

GROSSE UND GEWICHT:
177 cm / 65 kg

KLUB:
Puijon Hiihtoseura

INTERESSEN:
hudba, sport

DISZIPLIN:
Skispringen

WEBSEITE:
www.hiihtoliitto.fi